Batterieforschung – zehnfach höhere Kapazität auf Fluoridbasis

Quelle: pixabay.com

Batterien auf Fluoridionenbasis konnten bisher nicht bei Raumtemperatur verwendet werden, sondern erst ab 150 ° C. Da mehrere Elektronen pro Metallatom übertragen werden können, ermöglicht dieses Konzept außergewöhnlich hohe Energiedichten – bis zu zehnmal so viel wie bei herkömmlichen Lithium-Ionen-Batterien. Hierbei dienen das Metallfluoride als Batteriekathode, die eine Ladung durch einen Festelektrolyten mit einer Anode des Metallcers austauschen kann. „Batterieforschung – zehnfach höhere Kapazität auf Fluoridbasis“ weiterlesen

Saudi-Arabien zweifeln an schnellem Wandel in der Elektromobilität

Quelle: pixabay.com

Der saudische Energieminister Khalid Al-Falih stellt den „Hype“ des Elektrofahrzeugmarktes in Frage und vergleicht ihn mit der Theorie des Peak Oil in der Vergangenheit.

Er sagte dass Benzin- und Dieselmotoren weitaus länger mit den aufkommenden elektrischen und Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologien koexistieren werden, als allgemein erwartet und warnte, „Saudi-Arabien zweifeln an schnellem Wandel in der Elektromobilität“ weiterlesen

Wirkungsgrad Brennstoffzellenautos versus Elektroautos mit Lithium-Ionen-Batterie

Wasserstoff-Brennstoffzellenautos im Vergleich zu Elektroautos mit einer Lithium-Ionen-Batterie – welche Technologie ist effizienter?

Wasserstoffautos sind seit Jahren ein polarisierendes Thema. Im Kern handelt es sich bei einem Wasserstoffauto um ein Elektrofahrzeug mit einer kleinen Batterie, die kontinuierlich von einer Wasserstoffbrennstoffzelle aufgeladen wird. Die Brennstoffzelle wandelt dabei die chemische Energie, gebunden in Wasserstoff und Sauerstoff, um in elektrische Energie. „Wirkungsgrad Brennstoffzellenautos versus Elektroautos mit Lithium-Ionen-Batterie“ weiterlesen