Rivian R1T der neue Elektro-Pick-up

Es gibt auch andere Anbieter die sich der Elektrifizierung von Pick-ups widmen, der Rivian R1T hebt diese Fahrzeugklasse aber auf ein neues, höheres Niveau. Er ist ein kraftvolles Powerpaket – der neue Elektro-Pickup mit Allradantrieb, 600 Kilometer Reichweite, Nabenmotoren einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in knapp 3 Sekunden und einer Reichweite von 640 km. Ein toller Truck wird aber vorerst wohl eher ein Spielzeug für Reiche bleiben.

Die Zeit wird zeigen, ob dieses Modell in der Praxis funktionieren wird. Immerhin haben Autos wie der Jaguar i-Pace bereits deutlich gezeigt, wie effektiv ein elektrischer Antrieb sein kann. Der Rivian-Pickup revolutioniert die Branche und wird voraussichtlich den Marktführer Tesla stark unter Druck setzen, der ebenfalls die Produktion eines Stromer-Pickups angekündigt hat. US-Medien zufolge steht die Produktion kurz bevor. Rivian hat sich eine ehemalige Mitsubishi-Fabrik zugelegt die Produktion soll zügig gestartet werden, käuflich erwerbbar dann im Jahre 2020. Vorbestellbar ab November 2018 bei einer Anzahlung von 1.000 US-Dollar. Diese Anzahlung ist rückzahlbar.

Viel Stauraum und eine Hammer Beschleunigung

Quelle: rivian.com

Der R1T bietet sehr viel Stauraum: Wie es bei Elektrofahrzeugen typisch ist, hat auch der Frunk (ein Stauraum vor der Fahrgastzelle, wo bei herkömmlichen Ottomotor-Fahrzeugen der Motor sitzt) ein riesiges Stauvolumen. Hinzu kommt ein durchgehendes Ablagefach direkt hinter den Insassen. Nicht zu vergessen die riesige Ladefläche wie bei Pick-ups üblich. Innen besticht der R1T mit zweckmäßigem und pflegeleichtem Interieur. Ein sehr gelungenes äußeres Design mit leichter Anlehnung an den Ford F-150. Das größte angebotene Akku-Paket verfügt über eine Kapazität von 180 kWh. Mit diesem Akk-Pack erreicht der Elektro-Pick-up eine Beschleunigung von von 0 auf 100 km/h in kanpp drei Sekunden. Dank einer Leistung von 811 PS und einem maximalen Drehmoment von 1119 Nm.

Ein besonderes Highlight ist der „Skateboard-Rahmen“: Dieser bietet zusätzlichen Stauraum den es bei herkömmlichen Pick-ups nicht gibt. Der Rahmen zieht sich über die gesamte Fahrzeuglänge von vorne nach hinten. Zudem ermöglicht dieser einen sehr niedrigen Schwerpunkt und verschafft dem R1T eine sehr gute Straßenlage.

Der sehr hohe Einstiegspreis wirkt eher abschreckend

Der Preis des R1T Basismodells soll bei ca. 62.000 Dollar beginnen. Dieser würde erheblich teurer sein, als die klassischen Otto-Motor-Modelle von General Motors, Ford oder Chrysler. Rivian zielt hier wohl auf eine gut betuchte Käuferschicht die Ihr Image in Richtung ökologisch aufpolieren möchten trotz großem Pick-up Truck. Das Basismodell beginnt bei 69.000 US-Dollar, wobei verschiedene Batteriekonfigurationen den Preis schnell auf 100.000 US-Dollar treiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.